Rinderrouladen

Zutaten

4 Rinderrouladen a‘ 160-180 g

4 El Senf scharf oder mittelscharf

8 Scheiben Bacon

2 Gewürzgurken

1 Zwiebel

1 Möhre

100 g Knollensellerie

1/2 Lauch

1 Petersiliewurzel

500 ml Brühe

2 El Öl

1 El Tomatenmark

1 El Mehl

50 ml Sahne

1/2 Bd Schnittlauch

Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika, Oregano,Majoran,

8 Salbeiblättchen,2 Stiele Thymian, Rosmarin oder nur Blattpetersilie

6 Piment, 8 Wacholderbeeren

 

Anleitung

Fleisch 1 Stunde vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen( im Sommer 1/2 Std).

Zwiebel und Gewürzgurken klein würfeln und Blattpetersilie/oder die andere Kräuter/klein schneiden.

Jede Roulade mit Senf bestreichen und wenig salzen und pfeffern.

Bacon , Zwiebel, Gewürzgurken und Gewürze nach Belieben (Prise Majoran, Oregano, 2 Salbeiblättchen, Thymian, Rosmarin oder nur Blattpetersilie auf den Rouladen verteilen.

Rouladenseiten nach innen klappen , aufrollen , mit Paprika und Mehl bestäuben und anbraten /ca.5 Min.Lieber 2 Rouladen pro Pfanne als alle auf einmal./Rausnehmen.

Kleingeschnittene Gemüse und eventuelle Farcereste anbraten .

1 El Tomatenmark eine Minute mitrösten. Bisschen Sud von Gurkenglas und 250 ml heiße Brühe angießen. Wenn man kalte Brühe hat , dann alles aufkochen.

Rouladen mit Piment und Wacholderbeeren  drin zugedeckt 95 Min bei kleiner Hitze schmoren.

Nach 45 Min Rest heißer Brühe angießen, Rouladen wenden.

Rouladen herausnehmen. Soße abseihen und mit 1 gestrichenes El Mehl, 150 ml kaltes Wasser und 50 ml Sahne binden.

Unter Rühren aufkochen.

Mit Schnittlauch garnieren

 

 

Viel Spaß und guten Appetit!

Beilagen

Kartoffeln
Nudeln
Spätzle
Klöße
Rotkohl
Grüne Bohnen
Tipps
Man kann die Rouladen nach Anbraten im Backofen bei 160 Grad 2,5 Std garen.
Nutzer haben sich zuletzt folgende Rezepte angeschaut
teilen
Teile dieses Wissen mit deinen Freunden:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

Durch die Nutzung der Website stimmst du der DSE und dem Haftungsausschluss zu. Mehr Infos.