EINE NACHRICHT AN JEDEN TRAINER

DER KUNDE IST KÖNIG – NICHT NUR SEIN KÖRPER

handshake

SICHERHEIT

Menschen brauchen und wollen Sicherheit. Nicht nur in der Familie. Nicht nur im Job. Nicht nur in der Liebe. Auch beim Sport. Unsere Kunden brauchen Sicherheit.

Doch unsere Kunden kennen nicht „den perfekten Trainingsplan“.
Unsere Kunden kennen nicht die genauen Hintergründe hinter jeder Übung.
Unsere Kunden wissen nicht die 100% perfekte und exakte Ausführung einer Übung Bescheid.

Doch ihr kennt diese!
Nur leider ist genau diese Kenntnis das Problem, welches ich oft beobachte..

grandmother

FRAU SCHMIDT UND IHR RÜCKEN

Folgendes Szenario: Frau Schmidt geht ins Studio und möchte was für ihren Rücken tun. Der junge Trainer, motiviert wie er ist, will ihr ein paar Übungen zeigen:

„Na dann kommen Sie mal mit, Frau Schmidt.
Ich zeig ihnen jetzt eine schöne Übung für ihren Rücken.“

Wie sehr hat Frau Schmidt gerade Lust auf Sport? Sicher sehr! Ein junger, motivierter Trainer.. das klingt doch gut! Doch dann kommt der Trainer und sagt:

  • geh in den Vierfüßlerstand
  • lass deinen Rücken gerade
  • zieh deinen Bauch ein
  • halte deinen Kopf in der Verlängerung zur Wirbelsäule
  • richte deinen Blick auf den Boden
  • kipp dein Becken nicht so nach hinten ab
  • setz die Knie circa hüftbreit an
  • setz die Arme schulterbreit an
  • nein, ein wenig weiter zusammen
  • ja, auch nicht so weit..
  • und nimm das rechte Knie ein paar Millimeter nach hinten
  • lass kein Hohlkreuz entsteht
  • und vor allem: atme ruhig und gleichmäßig

Puh.. sehr gut, Frau Schmidt. Sie sind ja ein richtiger Profi. Kommen wir nun zur Übung.

Was glaubst du wie sehr Frau Schmidt jetzt noch Lust auf Sport hat? Vollkommen überfordert denkt sie sich nur noch „Reicht das nicht für heute?“

spine-bone

„ICH WOLLTE WAS FÜR MEINEN RÜCKEN TUN..“

Dann kommt der Trainer und sagt

Jetzt bringen wir ein bisschen Bewegung in die Sache!

  • streck einen Arm gerade nach vorne aus
  • lass den Ellbogen dabei leicht angewinkelt
  • halt das Schulterblatt mittig fixiert
  • achte auf dein Schultergelenk
  • dreh dich nicht an der Brustwirbelsäule ein
  • Moment, ich muss kurz meine Checklist umblättern
  • das diagonal dazu passende Bein muss gleichzeitig gehoben werden
  • lass das Becken fixiert
  • streck das Bein komplett aus
  • dreh dich nicht in der Lendenwirbelsäule ein
  • bau Spannung im Po auf
  • und die Spannung im Bauch nicht vergessen
  • und.. Ach wissen sie was, Ich glaub wir probieren mal eine andere Übung aus.

Nochmal: Was glaubst du wie sehr Frau Schmidt jetzt noch Lust auf Sport hat?

charity

SICHERHEIT UND VERTRAUEN

Worauf ich hinaus will: Wir sind nicht nur Trainer, die Übungen zeigen. Wir sind teils sehr starke Vertrauenspersonen. Wir sollen den Leuten Hoffnung und Sicherheit geben in dem was sie tun.Macht eure Trainingspläne zwar fordernd, aber lasst euren Kunden auch die Möglichkeit abzuschalten. Denn wir erstellen Trainingspläne nicht nur für den Körper, sondern auch für die Psyche.Daher gebt euren Kunden nicht unbedingt immer das, was am besten für ihren Körper ist, sondern auch das, was Ihnen gefällt.Denkt das nächste Mal daran wenn eine Frau Schmidt bei euch vorbeischaut.