Chinesische Medizin vs Wissenschaft

3 Minuten Lesezeit

Darf ich nur wissenschaftlich arbeiten?

Wenn man chinesische Medizin mit der unseren vergleicht, könnte man meinen, dass die nur Hokuspokus ausüben. Denn dort existiert eine von Grund auf unterschiedlich wissenschaftliche Arbeitsweise als bei „uns im Westen“. Interessanterweise ist es Zauber, der aber dennoch funktioniert.

Warum ist das so? Und darf ich trotz der fehlenden wissenschaftlichen Beweislage mit Chakren, Qi, Meditation und myofaszialen Leitbahnen arbeiten? An mir selbst? Als Trainer an Kunden?

Nehmen wir als Beispiel die Meditation.
In diesem Bereich existieren dank der heutigen Technologie zur Messung von Hirnaktivität bereits viele gute Studien, doch bei weitem reicht dies nicht aus um Meditation im Allgemeinen zu erklären.

Jeder Wissenschaftler, der sich mit diesem Gebiet auseinandersetzt, weiß, dass es funktioniert. Meditation besitzt unumstritten einen positiv psychischen und körperlichen Einfluss. Doch wie genau dieser Mechanismus funktioniert lässt sich nicht in Worte fassen, die allgemein verbreitet werden können. Alles was wir sicher behaupten können ist, dass eine Vielzahl von Menschen seit jahrtausenden positive Erfahrung mit dieser Technik gemacht hat.

Genau das ist auch der Punkt, den ich in diesem Post darstellen will: Die Wissenschaft ist eine sehr verlässliche Quelle sowie Art und Weise, um Daten zu teilen, doch im Gegenzug dazu ist ihre Kapazität ziemlich beschränkt. ⠀
Es wird immer eine Zeit brauchen, bis die Wissenschaft in der Lage ist, den Erfahrungsschatz zu bestätigen.. oder eben zu wiederlegen. Doch ganz egal ob es Hormon X oder Y war, welches bei der Meditation produziert wurde, oder ob gar nicht die Meditation, sondern der Schneidersitz der eigentliche Ursprung der Ergebnisse ist, etwas ist in irgendeiner Form da und das Spüren eine Vielzahl von Menschen nachweislich.

Daher arbeite ich nicht nur auf wissenschaftlicher Basis, sondern ebenso mit meinem Erfahrungsschatz, den ich mit jedem Tag und jedem Kunde aufwerte. Auch wenn euch einige Leute etwas anderes verkaufen wollen: Die Wissenschaft ist nicht der einzige Weg um Dinge zu wissen.

teilen
Teile dieses Wissen mit deinen Freunden:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin

Durch die Nutzung der Website stimmst du der DSE und dem Haftungsausschluss zu. Mehr Infos.