Behandle jedes Gewicht wie dein Maximalgewicht!

2 Minuten Lesezeit

Ein kleiner psychologischer Trick, den ich in letzter Zeit im eigenen Training und mit Kunden ausprobiere:

Stell dir im Krafttraining bei jeder Wiederholung vor, dass das jetzige Gewicht dein Maximalgewicht ist. Selbst wenn du dich gerade nur mit ein paar Kilos aufwärmst.

Die Idee dahinter? Wenn wir gewichtsmäßig an unsere Grenzen gehen, bereiten wir uns meist körperlich und seelisch vor. Wir bauen ein wenig mehr Spannung auf als sonst, konzentrieren uns deutlich mehr, schalten alles um uns herum aus oder was für Tricks und Herangehensweisen du auch sonst noch hast.

Doch wofür? Jeder kann mir bestätigen, dass Trainierende mit einer Schwelle von vielleicht 20% ihres eigentlichen Maximalgewichts in diesem Moment eine andere Hormonausschüttung haben. Doch genau diese zusätzliche Hormonausschüttung (u. a. von Testosteron, Irisin und HGH) durch das Denken an das Maximalgewicht und das Auswirken auf die Psyche hervorgerufen, verhilft richtig ausgenutzt zu mehr Kraft.

Klappt bei mir selbst und einigen Kunden, was natürlich nicht aussagekräftig ist, aber interessant genug um es zukünftig auszubauen oder vielleicht sogar mal zu untersuchen.

Nutzer haben sich zuletzt Folgendes angeschaut

Durch die Nutzung der Website stimmst du der DSE und dem Haftungsausschluss zu. Mehr Infos.